Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2006, 14:07   #15   Druckbare Version zeigen
Engel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Welche gasundurchlässige Schicht für Isolierung eines Micro-Kühlschranks?

Hallo,

ich habe gestern mal bei Henkel angerufen, die meisten hatten keine Ahnung, haben mich weiterverbunden. Schließlich hatte ich jemanden, der wußte wovon ich sprach und auch etwas Ahnung hatte. Er hatte gemeint:

1. Unsere Klebstoffe werden nicht daraufhin gemacht und auch nicht getestet.
2. Silikonklebstoffe und lösungsmittelhaltige Klebstoffe sind wohl weniger geeignet.
3. HaushaltsAluminiumfolie läßt sich Aufgrund der „Beschichtung“ nur schwer verkleben, da hat sich Epoxidharz bewährt.
4. Klebstoffe bauen auf Kunststoffe auf und man könne deren Gasdichtigkeit von den entsprechenden Kunststoffen ableiten.

Inwieweit könnt ihr diesen Meinungen (2 bis 4) zustimmen?

Ich habe daraufhin im Internet nach Permeation(skoeffizienten) (Gasundurchlässigkeit) von Kunststoffen gesucht und folgendes gefunden:

Silikonkautschuk SI 605
Butylkautschuk IIR 1,3
Polyethylen PE 0,4
Polyvinylchlorid PVC 0,045
Polyacrylnitril PAN 0,0003
Polymid PL klein
Epoxidharz EP

Über PL und PAN habe ich (fast) nichts gefunden und düfte wohl auch schwer zu bekommen sein, aber PVC-Klebstoffe sind handelsüblich. Wäre das dann der Klebstoff meiner Wahl?

Ja, genau, das Aluminium muß sich an den Klebestellen soweit wie möglich überlappen und genausowichtig ist, den Klebstoff möglichst dünn aufzutragen.

Ist Haushaltsaluminiumfolie wirklich nicht nur Aluminium?

Da vor 50 Jahren meine Großmutter kein großer Aufwand Obst luftdicht zu „verpacken“, hätte ich nicht gedacht, daß es für mich heute recht aufwendig ist, etwas Hartschaum luftdicht zu einzupacken.
Engel ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige