Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.04.2006, 18:47   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Salpetersäure und Schwefelsäure auf der Haut

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Bis zu einem gewissen Grad sind auch Verätzungen reversibel.
Sehe ich ein bisschen anders:
Eine wirkliche Verätzung beinhaltet eine Proteindenaturierung und eine Zerstörung des Gewebes. Die entsprechenden Begriffe Koagulationnekrose (bei Säure-Verätzungen) und Kolliquationsnekrose (bei Laugen-Verätzungen) sagen doch schon, dass dabei Zellen des Gewebes nekrotisch sterben. Die Haut (oder was auch immer man sich verätzt hat), muss dort also wieder neu nachwachsen, das würde ich nicht gerade reversibel nennen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige