Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.03.2002, 23:36   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Reaktionsgleichung

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Nasty
Cr2 O7 + BaCl2 + CH3 COOH + CH3 COONa ---> BaCr4

So hatten wir die notiert, aber dass kann doch nicht stimmen! Weiß nicht wie die richtig ist! [/B]
Ich stimme Adam zu, das sieht nach Bariumchromat-Fällung aus:

2 BaCl2 + Cr2O72- + H2O <font class="serif">&rarr;</font> 2 BaCrO4 + 2 H+ + 4 Cl-


Die Essigsäure und das Natriumacetat bilden ein Puffersystem (siehe Adam), das brauchst Du aber nicht in die Reaktionsgleichung mitschreiben. Das sorgt dafür, dass der pH-Wert im richtigen Bereich liegt, wenns zu alkalisch wäre, dann würde bei Anwesenheit von Sr2+ auch Strontiumchromat mit ausfallen.

Geändert von Last of the Sane (28.03.2002 um 23:38 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige