Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.04.2006, 11:28   #5   Druckbare Version zeigen
Bey Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 97
AW: Qualitative Anionen Analyse

Ich schon wieder...
"Etwa 0,5 ml der neutralen oder schwachen sauren probelösung werden mit ca. 1ml einer essigsauren Sulfanilsäure - Lösung sowie ca. 1 ml einer essigsauren 1 - naphtylamin - lösung versetzt. mit nur sehr geringen nitritmengen erscheint die schöne rote tönung eines azokörpers. größere mengen an nitrit zerstören ihn jedoch wieder, ehe er noch gesehen werden kann. deshalb wird die eprouvette bei ausbeliben der reaktion ganz entleert und ohne reinigung nochmals mit den beiden reagenzien beschickt. auftreten der rotfärbung zeigt das vorliegen von nitrat an."
Also... Habe ich das richtig verstanden:
Sulfanilsäure + HNO2 --> Diazoniumsalz + H20
Diazoniumsalz + 1-Naphtylamin --> Azofarbstoff
Die rote tönung ist vom azofarbstoff... wieso ist dieser aber nur bei geringen nitritmengen "schön rot", und wieso zestören größere mengen an nitrit diese...?
Danke...
Bey ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige