Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2006, 00:38   #7   Druckbare Version zeigen
bibe Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Reaktion zwischen Cu und Zitronensäure

Hi,
danke für die Antwort.

Es geht um eine Wasser-Ventilarmatur im Bad, die sich nicht mehr drehen lässt, weil der konisch geschliffene, eingesteckte Ventileinsatz verkalkt ist. Leider ist die Schicht bereits so dick, dass er sich auch nicht mehr herausziehen/klopfen lässt.

Dummerweise ist die komplette Armatur nicht etwa eingeschraubt, sondern hart eingelötet und von einer befliesten Pressspahnplatte umgeben, die ich ungern komplett ausbauen würde. Dies wäre für den Einsatz des Hartlötbrenners aber notwendig.

Also habe ich an einen noch freien Eingang der Armatur, dessen Verschluss sich öffnen lies, ein Rohr angebracht, über das ich Zitronensäure in die Armatur führen kann. Ein wenig davon läuft aber weiter in die Kupferrohre.

Leider ließ sich nach einigen Minuten Einwirkzeit der Kalk nicht zufriedenstellend lösen und daher dachte ich an eine längere Einwirkzeit...

Habt ihr dazu weitere Ideen?

Viele Grüße
BiBe
bibe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige