Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.03.2006, 17:21   #3   Druckbare Version zeigen
min  
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Fragen

Zitat:
Zitat von carlo300
Wie bereche ich z.b. den PH, wenn ich zu 50ml 0,02M Ammoniaklösung(pKb=4,75) 5ml 0,1M Salzsäure(pKs=-6) hinzugebe?
Habe Quatsch erzählt, M und m ist das gleiche, nur N wäre etwas anderes.

Also:
n(NH3) = c * V = 0,02 mol/L * 0,05 L = 0,001 mol
n(HCl) = c * V = 0,1 mol/L * 0,005 L = 0,0005 mol

Die Salzsäure (starke Säure) dissoziiert vollständig und neutralisiert 0,0005 mol OH--Ionen aus der NH3-Dissoziation. Also Entstehen neue Ammoiniumionen (0,0005 mol).

Deine Stoffmengen sind danach:
n(NH3) = 0,0005 mol
n(NH4+) = 0,0005 mol

(d.h. auch gleiche Konzentrationen)

Jetzt kannst du das Massenwirkungsgesetzt für die Basenkonstante umstellen und erhälst die Henderson-Hasselbalch-Gleichung. Das wichtige, was Henderson und Hasselbalch rausgefunden haben, ist, dass du (da Ammoniak eine schwache Base ist) die Ausgangskonzentrationen anstatt der Gleichgewichtskonzentrationen einsetzen kannst.

pH = pKB - lg ( c(NH3) / c(NH4+) ) = 4,75 - lg(1) = 4,75

Hoffe, ich habe keinen Fehler gemacht.

Gruß
min
min ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige