Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2006, 00:08   #11   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: das salz einer fettsäure

Kaum, vergleicht man z.B. die Schmelzpunkte von Na- und K- und Ammonium-Salzen
schmelzen die Kaliumsalze bei höheren Temperaturen
Die Eigenschaften sind ähnlich: farblos, leicht löslich,...

F. Li Na K NH4+
OH 471°C 319°C 410°C gelöst
CO3 720°C 854°C 900°C Zersetzung
Cl 614°C 800°C 900°C 337,8°C (sublimiert)

Schmelzpunkte von Seifen (Gemenge) sind kaum bekannt.

Lithiumseifen sind hart, werden aber als Schmiermittelzusatz verwendet.

Ein Effekt könnte noch Viskosität sein (Na-Seifen hart,
K-Seifen weich) oder der Kristallaufbau sein.

Die Textilhilfsmittel-Lit. gibt nur an, dass K-"Schmierseife"
als sog. Leimseife aus dem Seifensud isoliert wird.
Eine Isolierung als feste Seife sei wegen der leichten Löslichkeit
in Wasser nicht möglich.
Feste Kaliseife kann nur durch Ausalzen mit Kaliumacetat und/oder
Trocknung über heißen Walzen gewonnen werden.
Kaliseifen sind für höhere Temperaturen ungeignet, die
Waschwirkung sinkt mit steigender Temperatur.
Nur ungesättigte Kalium-Fettsäureseifen (Kaliumoleat) sind
auch bei höheren Temperaturen noch verwendbar.

Geändert von BU (27.03.2006 um 00:21 Uhr)
BU ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige