Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2006, 21:28   #2   Druckbare Version zeigen
alpha Männlich
Mitglied
Beiträge: 281
AW: Wie heist dieser effekt ?

Zitat:
Zitat von wildboy82
wenn nun die DB aufgrund der Mesomerie auf eines dieser beiden O klappt entsteht ja dort eine negative Ladung und am S (dem Zentralatom ) demnach eine positive.


Dieser effekt läuft ja über die Sigma bindungen S-O-H.

Ist das aber nun ein ganz normaler -I-effekt oder was?
Mein lehrer meinte etwas von Hyperkonjugation aber das habe ich bisher nur in zusammen hang mit sP2/P Orbitalen an einem C gesehen .
Kann mir da jemand weiter helfen?
Das erste ist falsch: Es "klappen" keine Elektronen, "aufgrund der Mesomerie": Mesomerie zeigt ja nur die Grenzsturkturen. In wirklichkeit ist es die Elektronenverteilung statisch besser beschrieben.
Der Schwefel ist ohnehin postiv geladen - S=O Doppelbindungen gibt es in der Realität praktisch nicht.
Hyperkonjugation? - Wissen tu ich es nicht, halte es jedoch für möglich, dass diese Orbitalüberlappung einen Beitrag zur Stabilität liefert...


Grüsse
alpha
__________________
EDUCATION WITHOUT COMMON SENSE IS A LOAD OF BOOKS ON THE BACK OF AN ASS.

WHEN ALL ELSE FAILS, LOOK AT THE SCHRODINGER EQUATION.
RUSSELL T. PACK, APRIL 1978
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige