Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2006, 15:03   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Angewandte Chemie (leider keine Ahnung)

Reaktivfarbstoffe gehen mit der Faser eine recht feste Bindung ein und haften daher gut.

Direktfarbstoffe haften nur physikalisch auf der Faser. Um dennoch eingermassen ein Ausbluten zu vermeiden, muss ein Direktfarbstoff so gebaut sein, dass er eine hohe Affinität zur Faser hat. Entsprechend schwer bekommt an ihn wieder runter.

Reaktivfarbstoffe brauchen keine so hohe Affinität, da sie ja mit der Faser eine chemische Bindung eingehen (Anker).

Zerstöre ich jetzt den Anker, haftet der Reaktivfarbstoff weder chemisch noch physikalisch. Er färbt zwar, ist aber nach der Wäsche fast vollständig weg.

50 m2 x 0,25 kg/m2 = 12,5 kg Färbegut.

Für tiefe Rottöne braucht man ~ 3% Farbstoff, = 0,375 kg x 25 Vorstellungen = 9,375 kg Farbstoff.

Preisvorstellung?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige