Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.03.2006, 17:44   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: technische Herstellung von Schwefelsäure

Is schon richtig so.
Man leitet das entstandene Schwefeltrioxid in Wasser, das mit Schwefelsäure versetzt wurde, da dort die Löslichkeit besser ist. Für die Labordarstellung via Perlkatalysator und für die Schule langt es aber auch das Schwefeltrioxid in Wasser zu leiten. Gleichung dürfte bekannt sein. Der Unterschied zwischen Kontaktverfahren und Doppelkontaktverfahren besteht einfach darin, das das Doppelkontaktverfahren mehr Ausbeute und bessere Eduktnutzung bringt. Steht ja auch im wikipedia-Eintrag:
Zitat:
Im Unterschied zum Kontaktverfahren wird lediglich das nach der Zwischenabsorption verbleibende Restgas nochmals über eine Kontaktschicht geleitet. Dadurch erreicht man eine Umsetzung des Schwefeldioxids von bis zu 99,6%.
Ich würde sicherheitshalber beide erklären...
Zur Konzentration der Schwefelsäure: zw. 98% und 99%

Und guck mal da:
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=50865&highlight=Kontaktverfahren
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=52988&highlight=Kontaktverfahren
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=45853&highlight=Kontaktverfahren
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=6281&highlight=Kontaktverfahren
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=34940&highlight=Kontaktverfahren
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=23367&highlight=Doppelkontaktverfahren

Geändert von kaliumcyanid (23.03.2006 um 17:52 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige