Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.03.2006, 21:28   #18   Druckbare Version zeigen
Felgner  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Re: AW: Re: Anständige Formulierung einer Begründung gesucht^^

hallo,

also ich habe mir jetzt mal folgendes zusammengeleiert:

Zitat:
Mit zunehmender Zeit steigen die Konzentrationen des Wasserstoffs und der Mg2+ - Ionen. Der Reaktionsgleichung zur Folge heißt das ebenfalls, dass die Konzentrationen von Magnesium und H3O+ - Ionen sinken. Das Volumen der Lösung bleibt allerdings fast konstant, lediglich 55 mL Wasserstoffgas verlassen die Lösung.
Daraus folgt, dass sich Mg und H3O+, da sie immer geringer werden, auch seltener „treffen“ und miteinander reagieren. Anders gesagt: Sie brauchen länger, um zu reagieren / die Reaktionsgeschwindigkeit sinkt.
Aufgrund der gewonnen Erkenntnis, dass die Reaktionsgeschw., bei Verdopplung der Salzsäure - (H3O+) Konzentration, exponentiell steigt, kann es sich bei der Reaktion von Magnesium mit Salzsäure nur um eine Reaktion 2. Ordnung handeln, obwohl die Reaktion 0,5-molarer Salzsäure mit Magnesium sogar mehr als 4x so lange, wie die Reaktion mit 1-Molarer (doppelte Konzentration).
Ich bitte um Korrektur!

im Ernst... ich akzeptiere meine Begründung selbst nicht
Felgner ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige