Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2006, 23:28   #3   Druckbare Version zeigen
utexerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 283
AW: freie Mischungsenthalpie

erstmal vielen lieben Dank für die Antworten, hat mir sehr weitergeholfen.

@ehemaliges Mitglied: Wie sieht es denn aus, wenn die Komponenten A und B stärker wechselwirken als mit A mit A und B mit B? Mal angenommen, es fände eine Reaktion bei der Mischung statt, wird dann einfach die Reaktionsenthalpie in die Gleichung DmG = DmH - TDmS eingesetzt? Ich will nur sichergehen, dass ich das Ganze richtig verstanden habe
utexerin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige