Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2006, 22:24   #3   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: anthocyane als indikatoren

Cabbage juice (indicator), sauer rot, neutral violett,alkalisch (blau)grün
http://www.cci.ethz.ch/mainpic.html?expnum=158&ismovie=1&picnum=-1&control=0&language=1&exlist=158+-1&exchap=-1

Der Aufwand zur Synthese der Anthocyan-Struktur oder
die Reinigung von natürlichen Anthocyanen lohnt sich nicht.
Anthocyane sind natürliche Farbstoffe, die immer an Glykoside
gebunden vorkommen.
Die Farbe in den Pflanzen wird wesentlich von den Calcium- und
Magnesiumkonzentrationen im Boden mitbestimmt und den zahlreichen
Zuckerarten, die zum Aufbau der Glykoside notwendig sind.
Anthocyane sind nur im Sauren einigermaßen stabil,
das engt den Gebrauch als Säure-Base-Indikator wesentlich ein.

Die Anthocyane wurden intensiv von dem Nobelpreisträger (1915)
Richard Willstätter (1872-1942) untersucht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Martin_Willst%C3%A4tter
http://de.wikipedia.org/wiki/Anthocyane

Üblicherweise verwendet man einfach zu synthesierende Verbindungen als Indikatoren.
Ausnahme Lackmus, dieser ist aber auch seit den 1960er Jahren
durch Universalindikatoren mit größerem pH-Wertbereich ersetzt
worden.
BU ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige