Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.03.2006, 16:11   #3   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Abfallkataster - Entsorgung Chemieabfäle

Was ist denn das für ein Facharbeitsthema?

Das Entsorgungsprinzip ist doch schonmal ganz in Ordnung, wobei ich mich frage, was in"organische Abfälle" kommen soll, wenn man bereits Behälter für halogenhaltige und halogenfreie Lösungsmittel hat?

Ich verstehe aber den Sinn der Facharbeit nicht ganz: Du kannst jetzt natürlich alle möglichen Versuche abklappern und überlegen, wie die entstehenden Abfälle zu entsorgen wären, aber irgendwie ist das doch ziemlich unsinnig, oder? Zumal das auch jeder Chemielehrer wissen sollte...

Was ich viel sinnvoll fände wäre, wenn Du Dir Gedanken machen würdest, ob man nicht bestimmte Substanzen wiederverwenden kann. Meinetwegen muss man ja Kupfersulfat-Lösungen von elektrochemischen Versuchen nicht entsorgen, sondern könnte sie für andere Versuche weiter nutzen. Überleg' Dir mal, was man wiederverwenden könnte, welche Probleme dabei entstehen (Substanzen verunreinigt, Arbeitsaufwand...) und wie man die umgehen könnte. Vielleicht könntest Du Dir auch "Reaktionsketten" für den Chemieunterricht überlegen, dass man z.B. in einer Unterrichtsstunde das Produkt des einen Versuchs für einen anderen Versuch einsetzt.
Zu so einem Thema kann man natürlich dann auch einen guten Theorie-Teil schreiben, von wegen Schulen müssen sparen, teure Chemikalien, noch teurere Entsorgung. Außerdem, dass umweltfreundliche Verfahren zunehmend Bedeutung in der Chemie gewinnen und es sinnvoll wäre, schon Unterstufenschülern den ressourcenschonenden Umgang mit Chemikalien zu zeigen, um gleichzeitig klarzumachen, dass die Chemie nicht der Umweltverschmutzer ist, wie es oft in den Medien berichtet wird.

Damit hättest Du dann eine gute Einleitung, um eigene Versuche und Recycling-Strategien für die Schule zu entwerfen und diese später hinsichtlich ihrer Eignung für die Schule zu bewerten...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige