Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.03.2006, 22:24   #2   Druckbare Version zeigen
skripi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Vom Roheisen zum Stahl

Zitat:
Zitat von AnnchenPopannchen
Hallo,

es geht hier um das Frischen bzw. Sauerstoffblasverfahren oder Elektrostahlverfahren.

Habe hier folgende Fragen, die ich leider nicht beantworten kann:

1. Obwohl keine Wärme zugeführt wird, wird die Schmelze heißer. Erkläre dieses Phänomen!

2. Erläutere, weshalb Edelstähle, die nach diesem Verfahren gewonnen werden, einen höheren Anteil an Legierungsmetallen aufweisen!

BITTE HELFT MIR WEITER
DANKE
1) 'Allgemeine und anroganische Chemie' Spektrum S.632
Die Waerme entsteht duch oxidation von dem enthaltenen Kohlenstoff und anderen Metallen. Die Metalloxide schwimmen als Schlacke auf der Schmelze.

2) Keine Ahnung. Man mischt die Ausgangsmetalle so, dass man die gewuenschten Metallanteile erhaellt. Das ist von Anwendungsgebiet zu Anwendungsgebiet verschieden.

Nichtrostender Stahl X6Cr13 enthaellt 0,6% C und 13% Cr und X1CrMo28-2
0,1% C, 28% Cr und 2% Mo. (Chemietechnik Ingatowitz S. 136).

Der hohe Chromanteil in Edelstaehlen ist u.a. fuer die Korrosionsbestaendigkeit verantwortlich.
skripi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige