Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2006, 22:09   #2   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Größte Dichte von Wasser bei 4°C

Also ich würde das jetzt so sehen:

- Temperatur höher als 4 °C: Die Wassermoleküle bewegen sich schneller, daher ist die Dichte geringer.
- Temperatur kleiner als 4 °C: Zwischen den Wassermeolkülen bilden sich mehr und mehr H-Brücken, die H2O-Moleküle ordnen sich mehr und mehr in einem Gitter an, daher nimmt die Dichte ab.
- Temperatur bei 4 °C: Die Bewegung der Moleküle ist bei minimaler Wirkung der Wasserstoffbrücken am geringsten, daher ist die Dichte am größten.
Es handelt sich also um eine Wechselbeziehung zwischen Bewegung der Teilchen und Bildung eines geordneten Wasser-Molekül-Gitters. Die Effektivität der H-Brücken ist bei 4 °C bei minimaler Molekülbewegung am niedrigsten. Hoffe ich hab jetzt nicht nur wiederholt was sowieso schon klar ist...
Warum das grad bei 4 °C ist würde mich aber auch interessieren...
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige