Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2006, 01:51   #4   Druckbare Version zeigen
R_Frost Männlich
Mitglied
Beiträge: 285
AW: Verfahren zur darstellung von metallischem Natrium, Mg und Al

Hi,

also zu Natrium und Magnesium fallen mir auch nur Schmelzflusselektrolyse ein, ausgehend entweder von den Chloriden oder den Hydroxiden, Schlagwörter hierzu wären wohl noch Glockenverfahren, eutektisches Gemische und Schmelzpunkterniedrigung.

Al wird meistens ausgehend vom Bauxit, also Al2O3 x H2O gewonnen. Zuerst kommt der Erzaufschluss und die Reinigung, da immer Verunreingungen von Si und Fe vorhanden sind. Dies geschieht entweder über den Trockenen Aufschluss mit Soda oder über den nassen Aufschluss mit NaOH (Bayer Verfahren).
Danach folgt, wie oben schon richtig angedeutet, eine Schmelzflusselektrolyse mit Kryolit (Na3[AlF6}. Hier wird als Anode eine Opferanode aus Graphit verwendet, dort wird O2- zu O2 oxidiert und reagiert direkt weiter mit dem Graphit zu CO, dies dient dazu, dass erstens das Al nicht mehr rückoxidiert wird und zweitens liefert es Energie die man zum Schmelzen braucht.

mfg
R_Frost ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige