Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2006, 23:11   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ablesen der Außenelektronen der Nebengruppe

Zitat:
Zitat von Nobby
In den Nebengruppen werden die d-Orbitale aufgefüllt. Die äußerste Schale hat meistens immer 2 Elektronen. Mit Scandium wird das erste d-Orbital der darunterliegenden 3. Schale einfach bestzt. Daher ist die Wertigkeit 3+. So kann man weiter zählen. Titan 2 Elektronen im d-Orbital und 2 außen, ergibt 4+. Bei Zink sind schließlich alle d-Orbitale voll mit 10 Elektronen besetzt. Es verbleibt nur die zweiwertige Stufe der äußersten Schale.
Sorry, aber die Elemente die du nennst, sind mir duchaus klar, nur bei genau denen, die du auslässt, hab ich die Probleme.
Kann mir nicht einer mal alle Außenelektronen der Elemente der 4. Periode der Nebengruppe nennen?
Hilft mir denke ich mal mehr...
Würde bei Chrom dann ja z.B. 6 Außenelektronen sagen, bei Eisen 8...das stimmt doch niemals

@ bm
Was hilft mir das? Ich mein, Platin steht in Nebengruppe 8 und hat 6 Außenelektronen(ist zwar eine andere Periode)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige