Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2006, 19:32   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Pestizide und chemische Kampfstoffe

Zitat:
Zitat von Doenertier86
versuch rauszufinden, an welchen synapsen pestizide und chemische kampfstoffe anbinden und welche reaktion sie dabei auslösen... also ob sie inhibitatorisch oder exzitatorisch wirken und welchen prozess das auslöst (z.B. acetylcholin-esterase hemmung führt zu nem dauerfeuer der synapsen, usw.)
Dein Beispiel trifft es genau. Sowohl phosphororganische Pestizide als auch die entsprechenden Kampfstoffe hemmen die Acetylcholin-Esterase, Details dazu hatte ich in einem der verlinkten Theads aus unserem Forum beschrieben...

Was mir in dem Zusammenhang noch einfällt:
Es gibt eine Reihe von Pestiziden, die Mitochondrien schädigen und somit oxidativen Stress fördern können. Einige Arbeiten zeigen, dass solche Pestizide durch Schädigung von Gehirnzellen Parkinson-artige Erkrankungen auslösen können. Andere Pestizide sind in der Lage, durch Bildung von oxidativem Stress das Lungengewebe der Patienten (die sich damit vergiftet haben) zu zerstören, so dass sie nach einiger Zeit daran sterben.
Ich weiß nicht, ob Du sowas für deine Facharbeit benutzen willst, aber ich finde solche Aspekte ziemlich spannend...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige