Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.02.2006, 18:14   #1   Druckbare Version zeigen
Maler Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 121
Wasseraufbereitungsmittel

Hallo,

meine Eltern benutzen für ihr Frischwasser im Wohnwagen ein Aufbereitungsmittel auf Chlor und Silberionen Basis (Calciumhypochlorit und Natriumsilberchlorokomplex). Dieses hat zwei Haltbarkeitsdaten: einmal 2 Jahre zur Desinfektion und einmal 5 jahre zur Konservierung. Ich denke, da das Mittel stark nach Chlor riecht, dass das Hypochlorit zerfällt und so langsam das Chlor abgibt, sodass also nach zwei Jahren keine desinfizierdende Wirkung mehr vorliegt und dass auch der Silberkomplex zerfällt wodurch das Silber nach einer Weile wohl nicht mehr löslich vorliegt (Silberchlorid?).

So nun das Problem: Das Mittel wurde auch nach dem Haltbarkeitsdatum noch weiter verwendet und seitdem riecht und schmeckt das Wasser nach Plastik obwohl der Tank und die Leitungen schon mehrmals durchgespült wurden. Auch das Mittel riecht so. Woran könnte das liegen? Kann das ausgegaste Chlor mit der PE Flasche reagiert haben oder die (nur schwach konzentrierte) Lösung mit dem Plastiktank oder den Gummileitungen?

Und vor allem, wie könnte man den Geruch beseitigen? Ich bin der Meinung, dass da nur ein Austausch der Leitungen hilft, aber das sollte natürlich nur eine Notlösung sein, falls euch nichts dazu einfällt.

Danke,
Stefan
Maler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige