Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.02.2006, 01:36   #4   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Inklusionswasser

Kristallwasser - hier wohl gleich Inklusionswasser - sind individuelle Wassermoleküle, die in das Kristallgitter eingebaut werden und dort ebenso wie die Ionen feste Gitterplätze einnehmen.
Wird das Kristallwasser durch Erhitzen entfernt bricht meist auch die Kristallstruktur zusammen, aber die Verbindung selbst bleibt unverändert.
Z. B. Kupfersulfat.
CuSO4 * 5 H2O (blaue Kristalle) --> CuSO4 (weißes amorphes Pulver) + 5 H2O
Kupfersulfat --> Kupfersulfat

Konstitutionswasser ist zunächst kein Wasser, sondern entsteht erst bei Erhitzen als Kondensationsprodukt. Dabei kommt es zur chemischen Umwandlung der Verbindung.
Ammoniummagnesiumphosphat --> Magnesiumdiphosphat.

Wie bm schon sagte: beide Begriffe sind unüblich, besonders Inklusionswasser.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (15.02.2006 um 01:41 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige