Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.2000, 20:50   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

mit den en-werten kann ich dir weiterhelfen...en-werte = elektronegativitaet, d.h. die Faehigkeit eines Atoms innerhalb einer atombindung das bindende Elektronenpaar mehr auf seine Seite zu ziehen.
flour hat z.b. den en-wert 4,0 - verbindet sich nun flour z.b. mit wasserstoff (en-wert:2,1) so zieht das flour-atom das eine elektron des wasserstoffes mehr auf seine seite...und ist somit ein kleinwenig negativer als das wasserstoff - es bilden sich positive und negative pole aus. Dieser Dipolcharakter ist umso staerker ausgepraegt, je groesser die en-differenz der beiden miteinander verbundenen atome ist.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige