Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2006, 19:52   #5   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Energieabgabe von Dampf

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
Daraus lassen sich aber keine Schlüsse in Bezug auf die Kondensationswärme ableiten.
Haben Sie bedacht, dass bei vorgegebenem Raum der unter 3,5 bar stehende Dampf die etwa 3,5/2,5 - fache Wasserdampfmenge enthält im Vergleich zu dem unter 2,5 bar stehenden Dampf.
1. Dhv @ 3,61 bar(a)(kp=140°C) : 2144,9 kJ/kg
Dhv @ 2,7 bar(a)(kp=130°C) : 2174,4 kJ/kg

2. Der Raum spielt hier keine Rolle, da der Dampf gezwungen wird in der Heizschlange oder im Heizmantel zu kondensieren. (mittels Kondensatleiter wird verhindert, dass Dampf abströmt, lediglich flüssiges Wasser wird durchgelassen). Die kondensierte Dampfmenge wird stetig ersetzt.

Lediglich, wenn die Dampfleitung zu schwach dimensioniert ist könnte die Dampfdichte eine Rolle spielen- Strömungsgeschwindigkeit wird bei konstantem Massenstrom höher, damit wird der Druckverlust höher mit höherem Druckverlust (isenthalpe Entspannung) gerät der Dampf ins Überhitzungsgebiet, was wiederum mit einer Erheblichen Abnahme der K-Zahl verbunden ist.
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige