Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2002, 20:36   #18   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zink ist zweiwertig und das Hydroxid-Ion ist einfach negativ geladen, also ist Zinkhydroxid Zn(OH)2.
Wenn Zinkhydroxid mit Phosphorsäure reagieren soll, muss es H3PO4 lauten.

Zitat:
Sehe ich das richtig, dass die Wertigkeit der Säure von den abgegebenen Protonen bestimmt wird?
Ja, die Halogensäuren sind also einwertig, Schwefelsäure ist zweiwertig, Phosphorsäure ist dreiwertig...

Geändert von buba (12.03.2002 um 20:39 Uhr)
buba ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige