Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2006, 00:50   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Koordinationsstruktur von Komplexen

Traut sich keiner?

In erster Linie lässt sich die Frage natürlich durch eine Kristallstrukturanalyse beantworten, d.h. durch Röntgen- oder Neutronenbeugung an einem Einkristall.

Ansonsten bieten sich noch IR-, Raman-, UV/Vis-, EPR- und MCD-Spektroskopie und Messung der magnetischen Suszeptibilität an.

Reicht das?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige