Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2006, 19:37   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Flammenfärbungen?

Zitat:
Des Weiteren sollte bei einem Brand auch an die Feuerwehr gedacht werden, die möglicherweise zu einem sehr frühen Zeitpunkt in den eigentlichen Brandausbruchraum gelangt und so noch die Flammenfärbung des brandverursachenden Stoffes erkennen kann.
Ist das überhaupt realisierbar und sinnvoll? Ich bin in einer Freiwilligen Feuerwehr...es kümmert wenig, was genau jetzt brennt, das Feuer muss gelöscht werden. In Spezialfällen gibts Einsatzpläne, die verraten uns, was da gelagert wird, aber bei einem normalen Wohnungsbrand oder was auch immer halt die übliche Prozedur. Es gibt Atemschutzgeräte und es interessiert wenig, ob jetzt ein Fernseher brennt, ein Sofa oder was auch immer.

Man müsste zu den zusätzlichen Trupps noch einen "Flammenfarben-Trupp" einsetzen, der erkundet...die sensorischen Anforderungen sind enorm. Die haben keine Augen, sondern Spektroskope. Bei den teilweise geringen Unterschieden der Flammenfarben. Schonmal in ner brennenden Wohnung gewesen? Heiß, Rauch, dunkel, und das Feuer ist "hauptsächlich gelb".

Ok, Flammenfarben erkannt. In nm über Funk durchgegeben. Die Leitstelle sucht aus einer Bibliothek die Flammenfarben raus, die passen könnten. Ewige Prozedur, die wertvolle Zeit verschlingt. Die daraus geschlossenen Informationen sind doch irrelevant. Ob jetzt ein Aktenschrank brennt, ein Schreibtisch, was auch immer.

Und, wie gesagt, es gibt noch die Einsatzpläne die uns verraten, was in dem jeweiligen Betrieb gelagert/verarbeitet wird, brennt bzw. brennen könnte und eine Gefährdung darstellt.

Zitat:
Des Weiteren sollte bei einem Brand auch an die Feuerwehr gedacht werden, die möglicherweise zu einem sehr frühen Zeitpunkt in den eigentlichen Brandausbruchraum gelangt und so noch die Flammenfärbung des brandverursachenden Stoffes erkennen kann.
Das wird nur schwer möglich sein. Wenn es in einem Raum (Standard-Wohnzimmer, ok, bei Hallen dauerts wohl länger, aber da wieder -> Einsatzpläne) brennt, ist der ruckzuck (30 sek plusminus) komplett verraucht.

Guck dir mal das Video hier an:
http://www.movie-archiv.com/vid/feuer_weihnachtsbaum.wmv
Da muss die Feuerwehr alamiert werden, ausrücken, am Einsatzort antreffen, und dann noch rauf in die betreffenden Räumlichkeiten. Wir befinden uns in einem Hochhaus. Der Brand ist im 16. Stockwerk.

Geändert von kaliumcyanid (26.01.2006 um 19:45 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige