Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.03.2002, 15:09   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Hybridisierungszustand von Wasser ?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von MAK623
Bin jetzt allerdings schon so weit, dass ich weiß, dass Wasser 4 sp3-Hybridorbitale ausbildet.
Siehst Du.

Zitat:
Nach der HUND-Regel muss der Sauerstoff doch folgende Elektronenkonfiguration haben: 1s2 2s2 2px 2 2py 1 2pz 1
So eine Einteilung der p-Orbitale ist nicht sinnvoll, da sie entartet sind. Du kannst also nicht sagen, welches der p-Orbitale zweifach besetzt ist oder so. [He]2s2p4 reicht also völlig aus.

Zitat:
Es muss ja zur Ausbildung von <font class="serif">&sigma;</font> -Molekülorbitalen mit den beiden Wasserstoffmolekülen kommen, damit diese frei rotieren können.
Kommt es aber zur Ausbildung von <font class="serif">&sigma;</font> -Molekülorbitalen, wenn sich die p-AO mit den s-Orbitalen des Wasserstoffs überlappen
Wo ist Dein Problem? Du hast es doch oben schon gesagt, zwei sp3-Hybridorbitale überlappen mit den 1s-Orbitalen des Wasserstoffs, die anderen zwei enthalten die beiden freien Elektronenpaare am Sauerstoff.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige