Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.01.2006, 13:12   #1   Druckbare Version zeigen
cutegnu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 63
Berechnung zum Hochofenprozess

hallo ihr!

ich hab da so nen problem mit einer aufgabe:

Aufgabe:

Hochofenprozess:
Fe2O3 (s) + 3C (s) -> 2Fe (s) + 3CO (g)

(1) Leiten Sie praktische Reaktionsbedindungen für den Hochofenprozess ab!
(2) Die erforderliche Wärme zur Roheisenherstellung wird durch die Verbrennung von Koks erzeugt. Berrechnen Sie die Massse an Koks mit einem Graphitgehalt von 85%, die nur für die Wärmeerzeugung zu CO2 verbrannt werden muss, um 10t Roheisen herzustellen!

mein Lösungsvorschlag:

(1) - WVm ist negativ
-> Gasvolumen nimmt zu (muss abgeführt werden)
- ∆RUm = - 118.43 KJmol-1
-> Energie wird frei (Vorrichtung um Energie zu nutzen)
- flüssiges Roheisen entsteht (Abführeinrichtung)

Ich habe keine richtige idee, was ich mir unter praktischen Reaktionsbedingungen vorzustellen habe!

-> ∆RHm ist negativ, dass müsste doch heißen, dass die Reaktion exotherm verläuft, aber ich kann mir bestnefalls nicht vorstellen, wie die Reaktion
Fe2O3 (s) + 3C (s) -> 2Fe (s) + 3CO (g)
exergonisch ablaufen kann


(2)

C + O2 -> CO2RHm = -394 KJmol-1

Rh= n * ∆RHm = -19874664,28 KJ

m(Koks) = -19874664,28 KJ * 12g/mol-394 KJmol-1

ich weiß nich was es mit den 85% auf sich hat


ich hoffe ihr könnt mir helfen!

bye euer cute
cutegnu ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige