Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2006, 21:58   #4   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Vergleich der Härte von Wasser

Die Angaben helfen ja schon mal weiter.
Ich habe aus den Daten mal schnell was gebastelt siehe Anhang.
Das stimmt natürlich nur für eine bestimmte Seifenzusammensetzung und eine bestimmte Konzentration der Seifenlösung.
Nach Boudron und Boudet muss übrigens 1 cm Schaum 1 Minute stabil bleiben.

Zu den anderen Fragen fällt mir leider nichts ein.

Eine Karte zu Wasserhärten stelle ich mir schwierig vor, da zB. in einer Stadt z.T mehrere Härtegrade existieren.

So wurde in den 60ger Jahren die Stadt Altenburg (Thüringen) von zwei Wasserwerken versorgt:
Brunnenstraße 30°dH
Windischleuba 14°dH

Rudolstadt, derzeit
Fernwasser 2..3°dH
Spielborn 14°dH

Du solltest vielleicht besser darauf eingehen, dass die Wasserhärte maßgeblich von der Herkunft des Wassers und von der geologischen Formation im Einzugsgebiet abhängt:

Oberflächenwasser - meist weich
Quellwasser, Brunnenwasser - weich wenn im Einzugsgebiet Eruptivgestein (Basal
t, Granit) vorherrscht; hart bis extrem hart wenn Kalk oder Dolomit ansteht.
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige