Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2006, 23:58   #14   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Zitat:
Als experiment hat mir mein lehrer das mit der schießbaumwolle vorgeschlagen, weils am einfachsten und sichersten ist.
naja, am sichersten: JA!
am einfachsten: NEIN

silberacetylid ist viel einfacher herzustellen, vernünftige schießbaumwolle, ist sehr schwer herzustellen, vor allem ist das abhängig vom veresterungsgrad (max. 3)
wenn du schlechte herstellst, nennt sich das collodiumwolle und kann u.U. kleidung in brand setzen, weil brennende cellulose umherfliegt (sicher? o_O)
wenn die rauchfrei verpufft, isses schießbaumwolle, wenn sie unverdämmt explodiert nennt man es rekonwolle, die herstellung von rekonwolle ist allerdings noch a) viel aufwendiger b) viel gefährlicher c) hat dein lehrer das bestimm noch nie gehört

schießbaumwolle wäre zwar nich so der versuch meiner wahl, aber naja, wenn kein Ag2C2 aus bürokratischen gründen möglich is, dann halt schißebaumwolle

ich finds pers. als zuschauer langweilig schießbaumwolle verpuffen zu sehen... unter sprengstoff stellt man sich eben nen knall vor, den erreichste übrigens auch mit kupferacetylid, das ist noch nen bisschen sicherer, schlag das deinem lehrer mal vor, is zwar nich ganz so lustig, aber macht auch nen kleinen knall...

@polymerer stickstoff...
ich hab auch nur den o.g. link
google einfach mal ein bisschen nach polymerer stickstoff und nach octanitrocuban
das sind die beiden neuesten sprengstoffe...
CL20 ist auch noch interessant

was auch noch interessant ist sind plastische sprengstoffe/sprenggelatine...
diesbezüglich könntest du zu den heutigen verwendungsformen von sprengstoffen etwas erwähnen, aber verzettel dich nicht im thema, sollte eher nur ne anmerkung sein
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige