Anzeige


Thema: Oxygenasen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2006, 01:52   #2   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Oxygenasen

Hmmm... Kommt drauf an, wieviel du darüber wissen willst.

Im Grunde ist es recht einfach:
Normalerweise, im Grundzustand, liegt Sauerstoff als Biradikal vor, das heißt er hat zwei ungepaarte Elektronen, deren Spins parallel stehen. Der Spin ist der Drehimpulsvektor des Elektrons und hat den Wert 1/2, die Spins gepaarter Elektronen stehen grundsätzlich antiparallel und heben sich gegenseitig auf, währens parallel stehende Spins sich addieren.
Das nennt man den Triplett-Zustand, er hat den Gesamtspin 1 (Triplett deswegen, weil die Multiplizität eines Moleküls mit Gesamtspin 1 gleich drei ist; das ist aber ein eher esoterisches Detail und braucht dich als Biologen nicht zu kömmern).
Im Singulett-Sauerstoff werden diese beiden Elektronen gepaart, so dass sich ihre Spins aufheben, zum Gesamtspin Null (Multiplizität 1, daher Singulett). Da die beiden Elektronen vorher parallel standen, aber jetzt antiparallel sein müssen (s.o.), muss sich einer der Spins um 180° drehen (Spinumkehr).
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige