Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.01.2006, 17:24   #3   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Jules Verne und die Herstellung von Schwefelsäure

Sulfide kann man verbrennen (Technisch: "Rösten"). dabei entsteht primär SO2.
Als Säureanhydrid kann dieses SO2 sich mit basischen Stoffen zu Salzen verbinden. Durch zusätzlichen Luftsauerstoff entstehen letztendlich Sulfate - so wird Rauchgas "entschwefelt".
Die gebildeten Salze wurden durch Umkristallisieren gereinigt, eine gängige Methode.
Als letztes wurde das Sulfat durch die Hitze aufgespalten: das flüchtige Anhydrid des Schwefelsäure (SO3) destillierte ab und löste sich in Wasser zu H2SO4 bzw destillierte mit dem Kristallwasser als H2SO4 über während Eisenoxid übrigblieb. Auch dies war früher eine gängige Methode der Schwefelsäureherstellung.

Der Grund für die Herstellung ist nicht ersichtlich.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige