Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.01.2006, 20:47   #13   Druckbare Version zeigen
motzer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: alltagschemie/versuche

kältemischung ist auch ne gute idee.
Hier mal die orginalvorschrift für das chemische licht.

Wir füllen in ein Teeglas unter dem Abzug 100 ml Ethylacetat (Essigsäureethylester). Nun fügen wir 10 ml Wasserstoffperoxid und eine Teelöfffelspitze (ca. 0,5g) eines der obigen Oxalester (TCPO, DNPO) hinzu. Nach dem Umrühren mit dem Teelöffel taucht man einen Teebeutel (Pfefferminztee) in die Lösung. Sogleich erstrahlt im Dunkeln die ganze Lösung in einem wundervollen roten Licht. Das Leuchten ist dabei so stark, dass es selbst bei Tageslicht gut wahrnehmbar ist. Bei Verwendung von DNPO ist das Leuchten heller, aber von kürzerer Dauer als mit TCPO.

Kriegt man das alles?

zu finden auf:

http://www2.uni-jena.de/chemie/institute/oc/weiss/peroxyoxalat.htm
__________________
Es gibt Tage da verliehrt man und Tage da gewinnen die Anderen
motzer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige