Anzeige


Thema: Problem...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.01.2006, 15:08   #6   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Problem...

Na das ist doch schon mal was.

Zitat:
Und wie welche Konzentrationsangabe?
Naja, welches Maß für die Konzentration halt gesucht wird.

Man kann Konzentrationen vielfältig angeben
http://de.wikipedia.org/wiki/Stoffkonzentration

Weil in der Chemie meist mit Molaritäten (Mol pro Liter) und nicht, wie offenbar in Deinem Fall, Massenkonzentrationen bezogen auf 100 ml gefragt sind, sind das essentielle Angaben. Gerade bei Stamm- und Kalibirieungslösungen könnte durchaus auch die Äquivalenzkonzentration gemeint sein, deren Angabe wiederum vom Verwendungszweck abhängt (Fällung, Redox oder so).

Zur Aufgabe

Stammlösung 200 mg Fe2+ pro Liter.
Standardlösung 2 mg pro Liter.

Das macht einen Faktor von 100

--> Du nimmst 10 ml der Stammlösung und füllst sie mit Wasser auf 1 Liter auf.

m/100 ml soll wohl mg/100ml heißen. (m alleine ist ein dimensionslose Präfix für mikro und macht ohne Einheit keinen Sinn)

Du musst jetzt also berechnen wie viel Milliliter Du von der Standardlösung abmessen musst, damit da z. B. 5 mg Fe2+ drin sind.

Das ist eine simpler Dreisatz:
2 mg/1000 ml = 5 mg / X ml

Nach X auflösen und ausrechnen.

Das Volumen misst du ab und fülltst auf 100 ml auf.

Mit dem Rest analog.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige