Anzeige


Thema: Edelgase?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.01.2006, 02:43   #8   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
Grinsen AW: Edelgase?

Zitat:
Zitat von Hühnerhof
Um mal etwas konkreter zu werden:

Man kann so gut wie alles (selbst Sauerstoff) oxidieren, geht man nur brachial genug zu Werke. Mit einem ausreichend starken Oxidationsmittel kann man auch den Edelgasen Elektronen entreißen.
Das erste Oxidationsmittel, mit dem es gelang, ein Edelgas zur Reaktion zu bringen, war PtF6. Da kamen aber relativ komplizierte Produkte raus. Später konnte man dann auch Verbindungen wie Xenon(II)- und -(IV)-fluorid herstellen, auch Oxide und Oxyfluoride.
Ein gutes Beispiel für "brachial zu Werke gehen": Xenon wird bei 1000 K und 200 atm mit Fluor versetzt, und schon erhält man Xenonhexafluorid - mit sechswertigem Edelgas!
Ob Edelgasverbindungen einen präparativen Einsatzzweck haben, weiß ich nicht, würde mich aber interessieren!
nen heidenaufwand eben. interessanter Post danke
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige