Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.01.2006, 01:22   #13   Druckbare Version zeigen
Hühnerhof  
Mitglied
Beiträge: 106
AW: Prinzip der Säure-Base Reaktion

@ Verstrahlt: Selbstverständlich gibt es ein NH2--Anion. Es ist dies das sehr stark basische Amid-Anion, das z.B. in Form von Natriumamid breite präparative Anwendung findet.

@ alle armen Fragenden:

Säuren sind prinzipiell alle Verbindungen, die H enthalten (und unter realistischen Bedingungen abgeben können). Denn nur diese können ein H+ abgeben.
Basen sind prinzipiell alle Verbindungen, die ein H aufnehmen können. Das heißt nicht, dass sie etwa nicht schon ein oder mehrere H enthalten dürfen!
Treffen sich eine Säure und eine Base, reagieren sie: Die Säure gibt ein Proton oder mehrere an die Base ab. Dadurch wird die Base zur Säure (sie hat ja nun mindestens ein Proton), die Säure wird zur Base (sie hat zwar ein Proton abgegeben, kann es aber wieder an seinen alten Platz aufnehmen).

Ob sich die obige Reaktion nun abspielt oder nicht, hängt davon ab, wie stark oder schwach die jeweiligen Säuren und Basen sind. So ist etwa Ammoniak NH3 eine eher schwache Base, aber eine noch viel viel schwächere Säure. Gibt man also eine Säure (Wasser reicht schon, aber auch Salzsäure, Essigsäure etc. gehen) hinzu , wird es ein Proton aufnehmen.
Am besten ist es, die wichtigsten Säuren und Basen und ihre Stärke im Kopf zu haben, das ist wirklich nicht viel Arbeit, und erleichtert es einem sehr.
Hühnerhof ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige