Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.01.2006, 18:41   #6   Druckbare Version zeigen
DeusDeorum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 90
AW: Elektrochemisches Potential anhand Nernst-Gleichung

Hi, wow danke für deine Hilfe.

Hab die Aufgabe durchgerechnet und komme auf eine Spannungsdifferenz von +1,172 Volt (Stimmt doch das ich das Potential des edleren M. - Potential des unendleren M. rechnen muss oder ?)

Naja und wenn man die Konzentration bei der Kupferhalbzelle erhöht/verringert, passiert doch das gleiche wie bei der Zinkhalbzelle ?. Bei Erhöhung steigt bei beiden das Potential an, leider komme ich nicht darauf, was du mir zeigen wolltest :-(

Der Unterschied zwischen der Kupfer und der Zinkhalbzelle ist der, dass bei der Zinkhalbzelle das Gleichgewicht viel stärker auf der rechten Seite liegt, und somit ein größerer Elektronendruck gegenüber der Normalwasserstoffelektrode vorherrscht, als dies bei Kupfer der Fall ist.

Hoffe du kannst mir noch ein paar tips geben, damit ich sehe , was ich übersehen habe
DeusDeorum ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige