Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.01.2006, 20:54   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: polymermoleküle

Hallo,

es könnte m.E. aufgrund der unterschiedlichen Kettenlängen zu Unterschieden kommen. Dahingehend, dass bei hohen mittleren Molmassen der Moleküle lange Ketten vorliegen müssen, die sich untereinander besser "verhaken" können. Zudem wirken dann potentiell mehr van der Waals-Kräfte zwischen den Molekülen als bei kurzen Ketten. Die Folge wäre eine etwas schlechtere Verarbeitbarkeit im Extruder.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige