Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2006, 20:28   #10   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Hybridisierung und Orbitalmodell

es gibt, konjugierte, isolierte und kumulierte doppelbindungen...
konjugiert --> C=C-C=C-C=C-C usw. also immer abwechselnd doppel-einfach
kumuliert --> C=C=C also aufeinanderfolgende doppel
isoliert --> C=C-C-C=C also mind. 2 einfachbindungen zwischen zwei doppelbindungen

sigma-bindungen sind die einfachbindungen, also sp/sp2/sp3-molekülorbitale... wenn du noch ne zweite bindung hinzubekommst, dann ist es eine pi-bindung, die hat eben andere eigenschaften, ist, aufgrund ihrer lage reaktionsfreudiger als ne sigmabindung...

eine pi-bindung besteht aus soner doppelkeule, die nach der y-achse ausgerichtet is (C-C auf der x-achse), also sone keule ober und unterhalb der sigma bindunge...
bei ner dreifachbindung hast du noch eine pi-bindung, die genauso aussieht, nur auf der z-achse liegt...

musst dir mal ne skizze zu angucken, falls dir das hier nich so einleuchtet
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige