Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.01.2006, 11:56   #16   Druckbare Version zeigen
thomas463 Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Wasserstoffperoxid, alt und zersetzt?

Zitat:
Zitat von zarathustra
Sorry, aber was macht Ihr Euch wegen 'ner Flasche mit 100 ml 30%-igem Wasserstoffperoxid derartig verrückt?
Ich gehe auch davon aus, dass rein gar nix passiert, wenn man die öffnet, aber sicherheitshalber kann man ja 'ne Plastikschüssel drunterstellen, Schutzbrille auf und die Flasche vorsichtig mit ordentlichen Säure- bzw. Haushaltshandschuhen öffnen. Dass man nicht unbedingt dabei den Kopf drüber hält und die Öffnung von sich weg hält sollte klar sein...

Selbst wenn da nach den Jahren noch viel H2O2 drin sein sollte, dann kann man das dennoch problemlos mit Wasser verdünnt in den Ausguß geben. Da muss man nicht extra noch Schwermetalle (-> Braunstein) kaufen, um davon 'n paar Krümel zu verwenden und den Rest entsorgen zu müssen. Wer unbedingt 'n Katalysator dafür verwenden will, kann auch ein paar Krümel Kaliumiodid zugeben oder ggf. etwas Zigarettenasche...

Gruß,
Zarathustra
so ähnlich hab ichs ja vorgeschlagen, jedoch zuerst mit katalysator zersetzen, dann is völlig ungefärlich!
__________________
Weiß einer von euch, was Realität ist
(Wenn nicht: Realität ist eine Illusion, die durch Alkohol-mangel hervorgerufen wird! (überdenkt diese Antwort einmal, und ihr werdet merken das sie Logisch und wahr ist! , falls mir jemand antworten will, bitte per PN!))
mfg Thomas
thomas463 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige