Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2005, 15:24   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Brauche Hilfe für ein Referat

Hallo

also ich möchte nicht das hier mir einer meine ha macht, sondern ich möchte von euch mal erklärt bekommen wie die gebilddet wrrden und wo zu sie dienen...


bislang habe ich folgendes her aus gefunden: hier meine stoffsammlung:

Zitat:
Als Halogene (griech. "Salzbildner") werden die Elemente der 7. Hauptgruppe des Periodensystems bezeichnet. Nach der neueren Nummerierung der IUPAC der Gruppen handelt es sich um die Gruppe 17.
Zu den Halogenen gehören die Elemente Fluor, Chlor, Brom, Iod, Astat und Ununseptium. Astat ist eher unbedeutend und Ununseptium bislang noch nicht nachgewiesen, während die anderen 4 Elemente nicht nur in der Chemie, sondern auch in der Biologie eine große Rolle spielen.
Elementare Halogene liegen in Form von Molekülen vor (F2, Cl2 etc.).
Alle Halogene sind sehr reaktionsfreudige Nichtmetalle oder Halbmetalle. Dies lässt sich dadurch erklären, dass den Halogenen nur noch ein Valenzelektron zur Vollbesetzung der Valenzschale fehlt.
Die Reaktivität nimmt von Fluor zu Iod ab.
Die Halogene reagieren gut mit Wasserstoff und bilden dabei Halogenwasserstoffe, die in Wasser gelöst zu Säuren werden, welche eine mehr oder weniger große Acidität aufweisen. Außerdem bilden sie noch vier Arten von Sauerstoffsäuren, die wie folgt klassifiziert werden:
• HXO = Hypohalogenige Säure
• HXO2 = Halogenige Säure
• HXO3 = Halogensäure
• HXO4 = Perhalogensäure
Halogene reagieren auch gut mit Metallen.
Der Name dieser Gruppe leitet sich aus griechisch hals (Salz) und griechisch gennan (erzeugen) ab. Wie oben genannt kommt so die wörtliche Übersetzung "Salzbildner" zustande.
Halogene kommen vor allem in Verbindungen mit Natrium in Form von Salzen vor. Natriumhalogenide: NaF, NaCl, NaBr, NaI
Mit Silbernitrat können Chlorid, Bromid und Iodid nachgewiesen werden. Dazu wird das zu prüfende Salz gelöst, mit Salpetersäure angesäuert und Silbernitrat hinzugegeben. Es entsteht ein flockiger Niederschlag von einem Silberhalogenid. AgCl ist weiß, AgBr ist leicht gelblich (eher weiß) und AgI ist satt gelb

Geändert von bm (21.12.2005 um 17:32 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige