Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.12.2005, 15:32   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Aufstellen von Gleichungen - Aber wie?

Teilweise kann man sichs durch Logik erschließen. Aluminium und Brom wird zu Aluminiumbromid reagieren, es sind ja keine anderen Edukte gegeben. Da kann nicht auf einmal Natriumchlorid rauskommen. Dann muss das Zahlenverhältnis stimmen, d.h. auf der Eduktseite sowie auf der Produktseite die gleiche Anzahl der Atome.
2 Mg + O2 -> 2 MgO
Auch wichtig ist, das einige Elemente in Molekülform vorliegen, z.b. O2, Cl2. Das tun aber längst nicht alle, z.b. Na, K, Al...
Bei Reaktionen z.b. von AgNO3 und NaCl kann man, wenn man nicht weiter weiss, erstmal gucken, was passiert wenn man die Ionen austauscht. Tut man das hier, entsteht AgCl und NaNO3 [ist richtig.]
Was auch hilft, ist nach dem Sinn einer Reaktion zu fragen. Hat man z.b. eine Nachweisreaktion (Sulfatnachweis mit Bariumchlorid), fällt bei positivem Nachweis ein weißer Niederschlag aus. Damit etwas ausfällt, muss es unlöslich sein. Bariumsulfat ist in Wasser unlöslich, also liegt nahe, das es sich um Bariumsulfat handelt.

Letzendlich braucht es auch Übung, mit der Zeit entwickelt man ein Gespür, und man "sieht", wie etwas reagiert. Wenn du dich etwas sicherer fühlst, kannst du dir ja mal ein paar Reaktionsgleichungen aufstellen bzw. aufstellen lassen, und versuchen, die dann hinzukriegen. Wir helfen dir dabei...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige