Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2005, 12:02   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zink Eisen und Wasser

@ehemaliges Mitglied und ricinus
Erst einmal vielen Dank für eure Antworten. Ich will das ganze aber noch einmal zusammenfassen, um zu sehen ob ich auch alles richtig verstanden habe.

Das Zink schützt die Stahlschicht. Es selbst wird durch die zusätzlichen Lackschichten bzw. durch die Oxidation zu ZnO geschützt. Schneidet man jetztso eine Platte durch (z.B. um sie in der Größe anzupassen) liegt der Aufbau ja offen, eben als Schnitt. Von oben nach unten: Lack, Zink, Eisen, Zink, Lack. Da das Zink jetzt mit Luft und/oder Feuchtigkeit in Kontakt kommt bildet sich wieder ZnO. Dieses nimmt mehr Raum ein, quillt also auf und legt sich so über die freie Stelle im Stahl, der in diesem Fall 0,5 mm dick ist. So ist der Stahl wieder geschützt.

Alles richtig?

LG Joachim
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige