Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.12.2005, 15:43   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zink Eisen und Wasser

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und chemisch betrachtet ein absoluter Laie. Da ich aber beruflich (Werbung) einen chemischen Vorgang erklären muss, brauche ich fachliche aber verständliche Hilfe.

Ein Hersteller von Stahlblechen für Bedachungen behauptet, dass sich seine Platten "selbst heilen". Sie bestehen aus verzinktem Stahl, der lackiert und beschichtet ist. Werden alle Schichten bis auf den Stehl hinunter beschädigt, würde ich als Laie denken: "Das fängt bald an zu rosten." Tut es wohl aber nicht. "Die Zinkionen wandern dahin und verschließen die Stelle", sagt der Hersteller.

Frage: Stimmt das so? Kann man das noch besser erklären?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Grüße
Joachim
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige