Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2005, 21:21   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mischungsgleichungen

Hallo ihr lieben, ich bin seit heute ein neues Mitglied in dieser Community.
Bis jetzt gefällt sie mir sehr gut!! Und ich bin froh, dass ich durch Zufall hier gelandet bin 
Ich habe hier einige Aufgaben, die ich leider nicht lösen kann,weil ich eine totale Niete bin,was Mischungsrechnen angeht  ich hoffe so sehr,dass ihr mir helfen könnt!!
Ich benötige die Lösung sehr dringend ,bitte 

Mit freundlichen Grüßen
Helena







1.aus einer 37%igen Salzsäure sollen durch Verdünnen 1000 g einer 25%igen Salzsäure hergestellt werden .wie viel Gramm 37%ige Salzsäure benötigt man und wie viel Gramm Wasser müssen zugegeben werden?

2. herzustellen sind 2 kg einer Salzlösung mit w(salz)=30,7%. zur Verfügung stehen Salzlösungen mit w(salz) = 10,4% und w(salz)=43,5%.
zu berechnen sind die Massen der zu mischenden Salzlösungen.

3. aus 9,6 t Lacklösung w(lack)=25% soll durch abdampfen des Lösemittels eine Lacklösung mit einem Lack-Massenanteil von 80% hergestellt werden.
a) wie viel Tonnen lösemittel müssen abgedampft werden?
b) wie viele Kanister mit einem Fassungsvermögen von 25 kg lack werden zum abfüllen der entstandenen Lacklösung benötigt?

4. Aus einer Natronlauge w(NaOH)=50% dichte= 1,526 g/ml sollen durch verdünnen mit Wasser 5 m^3 Natronlauge w(NaOH)=35% dichte=1,380 g/ml hergestellt werden.
welches Volumen der Ausgangslösung und welches Volumen Wasser sind erforderlich?
die dichte des Wassers beträgt 1 g/ml.

5. in 250 ml Kalilauge w(koh)=10,5% dichte= 1,095 g/cm^3 werden 40 g festes Kaliumhydroxid mit w(koh)=98% gelöst. Wie groß ist der Massenanteil w(koh) der Lösung?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige