Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.2005, 17:24   #4   Druckbare Version zeigen
Sokrates86 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Chemilumineszens

Naja....ich weiß nicht ganz...

Für Fluoreszens hatten wir die Erklärung, dass die Elektronen, durch Licht in den angeregten Singlett-Zustand gelangen und beim Rückfall Enegie in Form von Licht freisetzen. Bei Phosoreszens, dass bei Anregung eine Spinumkehr der Elektronen stattfindet und das das Mlekül dann im Triplett-Zustand vorliegt. Da bei dem Rückfall der Spin wieder umgekerht werden müsste, dauert das länger, da der Weg erschwert ist.

So eine ähnliche Erklärung für Chemilumineszens bräuchte ich jetzt. Meine Lehrerin hat irgendwas davon geredet, dass die Edukte direkt angeregt werden und die Produkte beim Rückfall die Enerie in Form von Licht freigeben. Das hat sich jedoch sehr wirr angehört, deswegen frag ich.

Gruß
Sokrates
__________________
"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."
Kurt Tucholsky
Sokrates86 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige