Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2005, 17:54   #5   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Demonstration der Brennbarkeit von Alkoholen

Zitat:
Zitat von ricinus

Mit Verbrennungen u dgl kann man sich stundenlang amüsieren, es gibt ja noch phosphorgetränkte Lappen, Natrium in Zeitungspapier auf dem Schulteich (wenn ihr einen habt) u.s.w...
lg
Und dann wundert man sich wo immer wieder diese Pyrokids hier im Forum her kommen

Zum Versuch:

Schildchen sind immer gut.

Um den Lehrer vor Peinlichkeiten zu schützen würde ich mir ein paar Gedanken zur Standfestigkeit der Porzellanschalen und zum Löschen der Flammen machen.
Es gibt da bestimmte Modelle an Porzellanschalen, die doch recht wackelig sind. Das ist überhaupt nicht gut, wenn man die mit einer ob der Prüfungssitutation zitternden Hand manipuliert.
Zum Löschen der Flamme sollte jeweils ein ausreichend großes Uhrglas o. ä. bereitliegen. Ggf. muss man auch darauf achten, dass die Ausgüsse der Schalen nicht zu groß sind, sonst nützt auch das Uhrglas nix.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (24.11.2005 um 18:19 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige