Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.11.2005, 17:05   #20   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Sinn und Unsinn des Salzbegriffs

Zitat:
Es ist ja eigentlich eine sehr künstliche Angelegenheit, ein misslungener Versuch, etwas auf eine quantitative Basis zu stellen, wofür man meiner Meinung nach irgendwann ein Gefühl entwickelt...
Ich würde es eher andersrum betrachten: Die Elektronegativität ist der Versuch, Erfahrungswerte in eine Form zu bringen, die in ein Din A4-Periodensystem paßt.


Ich wiederhol meine Frage gern noch mal:
Zitat:
Man wird PbCl2 zurecht als Salz bezeichnen. PbCl4 aber auf keinen Fall. Die Elektronegativitätsdifferenz aber ist in beiden Fällen die Gleiche.

Bei SnCl2/SnCl4 ist es ähnlich, wenn auch nicht ganz so drastisch.
Was hab ich jetzt davon, das eine als Salz zu bezeichnen und das andere nicht?
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige