Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.11.2005, 15:08   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Sinn und Unsinn des Salzbegriffs

Wenn man überhaupt irgendwelche Eigenschaften finden kann, die ein Salz definieren sollen, damit man diese Schubladen auf- und wieder zumachen kann, dann sind das immer so Sachen wie Bandlücke, Temperaturabhängigkeit der Leitfähigkeit und Ähnliches. Also Dinge, die dem Schüler, der damit zum ersten Mal konfrontiert wird, nix bringen. Didaktisch muß man da dann halt mit der groben Keule ran und sich dann aber auch nicht wundern, wenn man hinterher in Erklärungsnot kommt.

Im Endeffekt läufts doch darauf hinaus, daß CsF und Al2O3 halt Ionenkristalle sind, Diamant ein Molekül, Silber ein Metall und alles Andere irgendwo dazwischen anzusiedeln ist.
Was ist denn eigentlich das berühmte teilweise anoxidierte K2+x[Pt(CN)4]Brx? Ein Ionenkristall? Ein Molekülkristall? Ein Metall? Tjaa... alles, je nach dem, wie man kuckt, nä?
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige