Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2005, 16:53   #1   Druckbare Version zeigen
azur01  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 525
K bei der Berechnung des EMK

Hallo,
wunder mich über die Lösung folgender Aufgabe:

Berechne die elektromotorische Kraft

Zn|Zn2+(0,05mol/L)//Cl2(127kPa)|Cl-

Es werden zwei Elektronen übertragen, deshalb ist n=2

{\delta E= \delta E^0-\frac{0,059V}{2}lg K}

Nun ist in der Lösung der Aufgabe K mit

{K=\frac{a(Zn^{2+} \cdot a(Cl^-)^2}{a^2(Cl_2)}}

Warum wird die Aktivität des Chlorgases quadriert? Wenn man das ganz normale MWG aufstellen würde, würde es wegen der Reaktionsgleichung ja nicht quadriert werden.

cu azur
azur01 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige